Computer


Beim Kauf sollte auf eine möglichst große Langlebigkeit des Rechners geachtet werden. Abgesichert werden kann diese beispielsweise über eine Herstellergarantie, die über die gesetzlichen Vorgaben zur Gewährleistung hinausgehen. Ein guter Hinweis auf einen niedrigen Energieverbrauch und gute Recyclingfähigkeit eines Computers ist ein blauer Umweltengel, wie er inzwischen auf mehreren Geräten zu finden ist.

 

Schauen Sie, dass der Rechner mit genau der Leistung ausgestattet ist, die Sie benötigen. So wird zum Beispiel für die Büroarbeit in seltensten Fällen eine besonders leistungsstarke Grafikkarte benötigt. Leider ist es nicht einfach, eine pauschale Empfehlung für die richtige Ausstattung eines PCs zu geben. In den Links am Ende des Artikels finden Sie aber zwei Beispiele aus Verwaltungen, die als Richtwert genutzt werden können. Wenn möglich, ziehen sie ein Notebook einem Desktop-PC vor. Ein Notebook verbraucht in der Regel weniger Strom und kann darüber hinaus an verschiedenen Orten eingesetzt werden. Notebooks werden mit Hilfe einer Dockingstation und eines externen Monitors zum vollwertigen Desktop-Ersatz.

 

In manchen Fällen bieten sich sicher auch gebraucht und professionell recycelte Geräte an. Nicht immer braucht man für Standard-Büroanwendungen ein Neugerät. Hier gibt es gebrauchte Computer die u.a. von Menschen mit Behinderung in der Region recycelt und dann mit Garantie verkauft werden. Wenn Sie sich bei uns registrieren gibt es dort nochmals Rabatt auf die günstigen Preise. Die ev. Kirchengemeinde in Aglasterhausen hat dort ein Gerät gekauft und ist mit der Beratung sowie dem günstigen Preis sehr zufrieden.

Fragen, Anregungen und Feedback?

Wir arbeiten daran, unser Angebot kontinuierlich zu erweitern. Dafür freuen wir uns auf Ihre Fragen, Anregungen, Lob und Kritik oder Erfahrungen mit verschiedenen Produkten.

 

Herzlichen Dank!