Quelle: EPD/Gustavo Alabiso

Herzlich willkommen


Wir freuen uns über Ihr Interesse am Projekt „Öko-fair-sozialen Beschaffung in Kirche und Diakonie“ der Evangelischen Landeskirche in Baden. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Produkten und Dienstleistungen und wie Sie diese besonders öko-fair-sozial einkaufen können.

Zudem haben wir für Sie Informationen über Rahmenverträge zusammengestellt, die Sie für den kirchlichen Einkauf innerhalb der Landeskirche nutzen können. Ein Teil der Webseite steht ausschließlich registrierten Benutzerinnen und Benutzern zur Verfügung. Sie können sich gerne registrieren und freischalten lassen. Für alle Ihre Fragen stehen wir von der Servicestelle im Evangelischen Oberkirchenrat Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Download Flyer

Unser Team


Unser Team - Evangelische Landeskirche in Baden Karlsruhe

Nehmen Sie Kontakt auf!

Die Mitarbeiter der Servicestelle "Öko-fair-soziale Beschaffung in Kirche und Diakonie".

Aktuelles, Termine & mehr


Technische Probleme

Aufgrund einer technischen Umstellung kann es dazu kommen, dass Sie zeitweise nicht wie gewohnt unsere Homepage nutzen können. In diesem Fall bitten wir Sie, uns an oefsb@ekiba.de eine eMail zu schreiben, so dass wir das Problem schnellst möglich beheben können. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Ihr ÖFSB Team

Weiterlesen
 

Sommerzeit...Grillzeit...mit der richtigen Kohle

Wer freut sich nicht auf den Sommer mit einem schönen Grillabend mit Freunden im Garten oder auf dem Balkon. Wer macht sich da schon Gedanken, wo die Grillkohle herkommt und unter welchen Bedingungen sie hergestellt wurde. Ein großer Teil der in Deutschland verwendeten Kohle stammt aus dem Ausland. Für die Produktion werden Wälder gerodet, der Lebensraum von Mensch und Natur bedroht, Kinder müssen dafür arbeiten, ganz zu schweigen von den Folgen für unser Klima. Bei unserer Recherche sind wir dabei auf zwei alternative Bezugsquellen für Grillkohle gestoßen, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Faire Kohle GmbH bietet Grillkohle aus Kokosnuss-Schalen an, die als Abfallprodukt bei der Herstellung anderer Kokosprodukte entstehen. Co2-neutral selbstverständlich. Die Grillkohle wird von Kleinbauern auf den Philippinen hergestellt. Das Projekt wird unterstützt von der Arbeitsgemeinschaft evangelischer Jugend und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

NERO Grillkohle wird aus Holz produziert, das aus nachhaltigen und regionalen Holzquellen stammt, z.B. aus dem Naturland-zertifizierten Stadtwald in Saarbrücken. Jakob Hemmers, Gründer und Mitglied der Geschäftsführung bei NERO sagt: „Grillen ist für mich eine der besten Zubereitungsarten und immer ein guter Anlass mit Freunden zu feiern. Wir arbeiten daran, dass das auch mit guten Gewissen und nachhaltig möglich ist.“

Genießen Sie Ihren nächsten Grillabend mit der richtigen Grillkohle!

 

 

Weiterlesen
 

Runder Tisch in Karlsruhe

Herzliche Einladung an alle ehren-und hauptamtlich Einkaufenden zum Runden Tisch "Öko-fair-soziale Beschaffung in Kirchengemeinden" am 20. September 2017 in Karlsruhe. Sie bekommen Informationen zum Thema nachhaltiges Einkaufen und zu den Angeboten der Servicestelle Öko-fair-soziale Beschaffung. Selbstverständlich bietet der Runde Tisch auch eine gute Gelegenheit zur regionalen Vernetzung und zum Austausch. Sie können sich ab sofort anmelden. Detaillierte Informationen finden Sie in dieser Einladung.

Einladung Runder Tisch in Karlsruhe

Plakat Runder Tisch

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen
 

Faire Woche 2017 - Fairer Handel schafft Perspektiven!

Bereits zum 16. Mal findet die größte Aktionswoche des Fairen Handels, die "Faire Woche", statt.

Dieses Jahr unter dem Motto "Fairer Handel schafft Perspektiven" und rückt damit die wirtschaftlichen Perspektiven der Produzenten/Innen im globalen Süden in den Mittelpunkt.

Mit der Globalisierung nehmen der globale Handel und der globale Reichtum zu. Und dennoch leben viele Menschen in Armut und Hunger und können ihre Situation kaum aus eigener Kraft verbessern. Die Beseitigung von Hunger bleibt eine große Herausforderung im 21. Jahrhundert. Der Faire Handel schafft für die Menschen ökologische, soziale und wirtschaftliche Perspektiven. Mit der Fairen Woche wird die Bedeutung des fairen Handels für jeden spürbar, jeder kann einen Beitrag dazu leisten, die Lebens- und Arbeitsbedingungen anderer, denen es nicht so gut geht, zu verbessern.

Aktionsleitfaden 2017

Weiterlesen
 

Das KIRCHENRAD...

... fahren - Schöpfung bewahren.

Mit dieser Kampagne der Evangelischen Kirche von Westfalen haben Pfarrer/Innnen und Gemeindemitglieder die Möglichkeit, kostengünstig ein Pedelec anzuschaffen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Und ganz nebenbei kann man so auch etwas für seine Gesundheit tun. Ein Rahmenvertrag zwischen der evangelischen Landeskirche Westfalen und der westfälischen Fahrradmanufaktur Velo de Ville bringt beim Kauf eines hochwertiges Pedelecs eine Ersparnis von bis zu 500€. Das Tolle daran ist, dass dieses Angebot auch für Mitglieder außerhalb der Westfälischen Landeskirche in Anspruch genommen werden darf.

Flyer (PDF)

Weiterlesen